Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Was habt ihr zuletzt gekauft?

#31
Die kompletten Staffeln von Married with children. Weckt in mir Kindheitserinnerungen.
Zitieren
#32
Akkuschrauber,Kettensäge,Oldtimer Teile.Geld sinnvoll verbraucht Wink
Zitieren
#33
(20.02.2018, 20:43)Querdenker schrieb: Akkuschrauber,Kettensäge,Oldtimer Teile.Geld sinnvoll verbraucht Wink

Ich nehme ganz oft die japanische Ziehsäge. Meine Kettensäge verursacht mir zuviel Arbeit und Kosten. Sie verdreckt schnell, dann schärfen lassen der Kette. Benzingemisch kaufen, weil ich zu unfähig bin, es selber zu mischen. Das Öl. Alles ein sehr teurer Spaß. Ich nehme sie eigentlich nur noch zum Brennholzschneiden. Davor graut mir wieder mal. In unserem Wäldchen hat es durch die Stürme viele Bäume entschärft. Zitterpappeln, von denen man sagt, sie wären kein geeignetes Brennholz, weil sie zu weiches Holz hätten. Hier in den Bergen wachsen sie langsam, dass das Holz hart wie Stein ist. Und es brennt 2 Stunden im Opfen bei vollen Durchzug. Ich schweife ab. Wollte eigentlich nur schreiben, dass die Kettensäge für mich, aus Unwissenheit, keine gute INvestition ist. Wenn das System zusammenbrechen würde, wäre sie ohnehin nutzlos.

Was habe ich mir zuletzt gekauftß Bio-Olivenöl aus Spanien. Direkt vom Erzeuger. Ein absoluter Traum.
Zitieren
#34
Was hast du denn für eine Kettensäge?Hoffentlich nicht eine aus dem Supermarkt.2 Takt Sprit selber mischen ist kein Geheimnis,Mischtabellen findest du im Netz und sind Id......sicher.Dann läßt du deine Säge mal in einem Fachbetrieb einen kompletten Service angedeihen.Also,Zündung einstellen,neue Zündkerze,Schiene schleifen,usw.Must dem Servicemann aber sagen das du Selbstmischer bist,da wird die Säge anders eingestellt als wenn du Aspen o.ä fährst.Du brauchst auch kein teures Öl kaufen,das Rapsöl aus dem Supermarkt reicht aus.Im Kettensägenöl sind bloß ein paar Additive zugemischt damit die Soße bei Kälte geschmeidiger läuft.Ich kenne viele Kollegen die seit Jahren pures Rapsöl ins Waldmoped kippen.Also,wer mit Holz heizt sollte schon eine,besser 2 ordentliche Kettensägen haben,Kettenschleifen kann man auch lernen,schau mal nach Schleiflehre .Wobei ich meine Ketten zwischendurch immer mal im Fachbetrieb schleifen lassen,die laufen dann wie Butter.Hast du eigentlich den Kettensägen Führerschein?
Zitieren
#35

Einen was? Einen Kettensägenführerschein?
Offline
Zitieren
#36

Kennst du nicht?Ist ein 2 Tages Lehrgang,1.Tag ist Theorie mit schriftlicher Prüfung,2.Tag gehts in den Wald zur Praxis.Nach bestandenem Kurs gibt es den Führerschein.Ohne den kannst du bei uns von der Gemeinde nicht im Stadtwald arbeiten.Die Stadt ist zertifiziert(9000 irgendwas),was gleichzeitig wieder ein Indiz ist ,das eine Stadtverwaltung eine Firma ist.
Bin ja sonst kein Freund von Alles zu regulieren,aber dieser Schein macht schon Sinn,Holzfällen,-aufarbeiten und Kettensäge sind schon anspruchsvoll und da sollte man schon Wissen was man tut.Vor dieser Regelung habe ich selber noch so Hobbyholzer gesehen die am Samstag Nachmittag mal schnell in kurze Hose,Halbschuhe und Sonnenbrille mit der Kettensäge "mal schnell noch was gesägt haben"
Läuft bei uns so;Du meldest dich für ein Los an,sobald das Forstamt in deiner Nähe Holz eingeschlagen hat und das Wertholz gesichert ist,bekommst du einen Lostermin.Da stehen dann 10-20 Mann im Wald und der Waldmeister macht jedesmal eine Sicherheitsbelehrung.Dann die Verlosung,Los kostet pauschal 50€,5 Ster wird dir garantiert,hatte auch schon 18,20 Ster.Barcash zahlen,versiegelten Umschlag ziehen,dort ist grob das Waldstück eingezeichnet und Nummerriert.Dann hast du meist 10-12 Wochen Zeit dein Holz zu machen.Alles was liegt gehört dir,kein Fällen,was du nicht willst bleibt liegen.Wer keinen Lagerplatz zuhause hat kann sein Holz dann auch,aufgesetzt im Wald lagern.Allerdings,wenn weg,dann weg. Undecided
Offline
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Habt ihr eure Felgen schon mal instandsetzen lassen? Xarvos 1 965 01.03.2016, 18:40
Letzter Beitrag: miller

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste