Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vorratshaltung

#1

Wer die letzten Tage etwas aufmerksam die Nachrichten mitbekommen hat,empfiehlt die sog. Bunteregierung das sich die Bevölkerung Lebensmittel und Wasser für mindestens 10 Tage bevorraten soll.
Dazu nur ein paar Gedanken.
1. Ich bin ganz erstaunt das sich die Buntregierung auf einmal um die Versorgung der einheimischen Bevölkerung "sorgt" Dodgy
2.Ein Großteil der Bevölkerung wird natürlich NIX MACHEN. Confused
3.Solche Empfehlungen gab es seit dem angeblichem Ende des kalten Krieges nicht mehr. Huh
4.Bedenkt das es dann auch längere Stromausfälle geben wird.

Wer vorbereitet sein will,sollte auch an Kerzen/Teelichter denken,Toilettenpapier u.ä.,Campingkocher und Zubehör,Medizinische Artikel,Viele Müllsäcke in versch.Größen usw.

Im Netz finden sich verschiedene Listen was man zum Durchhalten braucht.
Wichtig;Erzählt NIEMANDEN das ihr Vorräte habt,wenn der Nachbar Hunger hat ist ihm  egal das du immer so nett gegrüßt hast.
Offline
Zitieren
#2
(22.08.2016, 09:40)Querdenker schrieb: Wer die letzten Tage etwas aufmerksam die Nachrichten mitbekommen hat,empfiehlt die sog. Bunteregierung das sich die Bevölkerung Lebensmittel und Wasser für mindestens 10 Tage bevorraten soll.
Dazu nur ein paar Gedanken.
1. Ich bin ganz erstaunt das sich die Buntregierung auf einmal um die Versorgung der einheimischen Bevölkerung "sorgt" Dodgy
2.Ein Großteil der Bevölkerung wird natürlich NIX MACHEN. Confused
3.Solche Empfehlungen gab es seit dem angeblichem Ende des kalten Krieges nicht mehr. Huh
4.Bedenkt das es dann auch längere Stromausfälle geben wird.

Wer vorbereitet sein will,sollte auch an Kerzen/Teelichter denken,Toilettenpapier u.ä.,Campingkocher und Zubehör,Medizinische Artikel,Viele Müllsäcke in versch.Größen usw.

Im Netz finden sich verschiedene Listen was man zum Durchhalten braucht.
Wichtig;Erzählt NIEMANDEN das ihr Vorräte habt,wenn der Nachbar Hunger hat ist ihm  egal das du immer so nett gegrüßt hast.

10 Tage? Wir können froh sein, wenn es "nur" 10 Monate dauert.
Zitieren
#3
Wenn du die ersten 10 Monate überlebt hast,wird es einfacher. Confused
Zitieren
#4
(22.08.2016, 20:31)Querdenker schrieb: Wenn du die ersten 10 Monate überlebt hast,wird es einfacher. Confused

Besser so, als Krieg.
Zitieren
#5
(23.08.2016, 09:08)iboris schrieb:
(22.08.2016, 20:31)Querdenker schrieb: Wenn du die ersten 10 Monate überlebt hast,wird es einfacher. Confused

Besser so, als Krieg.

Na so lange sich nur die anderen auf die Köppe hauen,kann man selbst vielleicht davon noch profitieren Sad
Zitieren
#6
Es geht bei diesem Vorrat um Katastrophen oder Terroranschläge, ich wüsste nicht, warum das 10 Monate dauern sollte.
Zitieren
#7
(25.08.2016, 17:04)silviann schrieb: Es geht bei diesem Vorrat um Katastrophen oder Terroranschläge, ich wüsste nicht, warum das 10 Monate dauern sollte.

Nein, darum geht es nicht. Geschrieben wurde über Krieg oder Finanzsystemcrash. Du wirst Dich umgucken, wie lange so etwas dauert...
Zitieren
#8
Wie ich schon vorhergesagt hatte,stand heute in der Presse,den meisten geht die persönliche Vorratshaltung am Ar... vorbei.
Hier die nächste meiner Vorhersagen:Es wird demnächst zu einer "Störung"(wahrscheinlich Stromausfall)in unserem Alltagsleben kommen,diese wird aber nur Kurz dauern,vielleicht 2-3 Tage.
Dann merkt auch der letzte Sesselpupser das es doch von Vorteil ist etwas Dosenfutter im Schrank zu haben.Gleichzeitig wird darauf geachtet wer,wo,welche Waffen hat,wer,wie wo,was organisiert.Regierungsziel erstmal erreicht.
Aber glaubt ihr wirklich das sich unsere sog.Regierung auf einmal um "seine"Bevölkerung sorgt??
Nein natürlich nicht,diese eure Vorsorge ist nicht für euch gedacht Sad
Wenn der echte Crash dann durchschlägt wird ein Großteil der Bevölkerung einen gewissen Vorrat zuhause haben und der ist dann zur Verpflegung der Truppen gedacht die die Sicherheit im Lande aufrecht erhalten soll.Diese könnte sonst nicht ausreichend versorgt werden,ergo holt man es sich.
Was mit euch passiert,interesiert doch keine S.u.
Zitat Napoleon;Der Krieg ernährt den Krieg.
Ergo:Wer Vorräte hat sollte diese sicher verstecken.
Zitieren
#9
Das ist eine sehr gute Idee, ich habe auch Vörräte an Lebensmitteln angelegt und kaufe jeden Monat um den Vorrat zu erhöhen, immer etwas dazu. Auch wenn diese Aufforderung etwas her ist, schadet es nie Vorräte zu besitzen, wenn mal etwas ist.
Zitieren
#10
Um das Thema noch mal hoch zu holen

Akute politische Umsturzgefahr in Spanien

ähnliche Zustände in Italien gepaart mit massiven "Geldproblemen"
während der WM schleust unsere? Bunteregierung weitere 10.000te Illegale Flüchtlinge/Asylanden ins Land.Glotzt ja ALLES Fußball.
die USA verlegen seit Wochen militärisches "Material" Richtung Rußland,
und um den Ganzen noch ein Sahnehäupchen zu verpassen,zu den ALTEN Atombomben die in BÜCHEL unter der Verwaltung der USA lagern,sollen ab 2020 nochmal die modernisierte Variante dazu gelegt werden.Gottseidank hat die Haarsprayuschi die Truppe soweit verloddert das wahrscheinlich kein deutscher Tornado in die Luft kommt.
Ergo,schaut mal in eurem Keller nach ob noch Alles ausreichend vorhanden ist.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste