Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Schreiben vom "Amt"

#1

Wenn ihr Post von irgendeinem sog."Amt,Behörde"bekommt,steht am unteren Ende immer der Zusatz.

Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig.

Selbst das Bundesverfassungsgericht hat in einem Urteil bestädigt das "amtliche " Schreiben ohne Unterschrift KEINE Gültigkeit haben.Es handelt sich ohne gültige Unterschrift nur um ein Angebot.

Diese Schreiben einfach ignorieren ist keine gute Idee,sondern ihr FORDERT ein RECHTS GÜLDIGES Schreiben an.Grund:Jeder der sog."BEAMTEN"ist für seine Handlungen voll persönlich Haftbar.Deswegen wollen sie nicht unterschreiben.
Eine seeeehr gute Vorlage um ein Rechtsgültiges Schreiben einzufordern findet ihr unter:

                       https://deutschermensch.wordpress.com

Diese Vorlage ist sehr leicht auf ALLE "Amtsschreiben"anzuwenden.Sollte dann wirklich einmal ein rechtsgüldiges Schreiben/Bescheid ankommen,würde ich das geforderte bezahlen und den Bescheid gut aufbewahren.Sollten in Deutschland wieder mal echtes Recht und Ordnung herrschen,könnt ihr diese Beträge von den "Beamten"einfordern der selbiges unterzeichnet hat.

PS: Diese Info zu verbreiten könnte doch eine gute Sache sein................
Offline
Zitieren
#2
Ich habe manchmal den Eindruck, dass all diese Infos dazu dienen, auszumachen, wen man in die "Reichsbürger-Ecke" stellen kann. Zumindest wäre das mein Vorgehen, um dafür zu sorgen, dass sich Querulanten outen.

Wer macht denn das "Recht"?
Zitieren
#3
Da hätte ich jetzt mal eine Überraschung für die Meisten.Wir sind ALLE Reichsbürger!!!!!!!!!!
Da das Bundesverfassungsgericht in seiner unvorstellbaren Weisheit,in einem "Höchstrichterlichen Urteil"ganz offiziell festgestellt hat,das,und jetzt kommt das "Lustige",Das Deutsche Reich NIE untergegangen ist,sondern NUR Mangels fehlender Verwaltung nicht Handlungsfähig ist.
Da es auf einem Staatsgebiet keine 2 Unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten geben kann,die erste,also Reichsbürgerschaft nie erloschen ist,bleibt logischerweise nur die Erkenntnis das WIR ALLE Reichsbürger sind.Selbst wenn die BRiD kein Firmenkonklomerat wäre,sondern wirklich der souveräne Staat der uns vorgegaukelt wird,würde das nicht ändern.
Wieso als Querulant outen,wenn du wegen etwas angeklagt wirst was du nicht getan hast,wirst du dich auch gegen das Unrecht wehren.Du wehrst dich sogar nach deren Gesetzen,die genaugenommen keinerlei Gültigkeit haben.Je mehr Deutsche aufwachen und diesen sog "Beamten"sogar nach deren Anordnungen,die Stirn bieten desto besser.Diese "Beamten"bekommen immer mehr Fracksausen,seit diese bemerken das Sie eigentlich die Ar...karte gezogen haben.Ihre Schreiben sind ohne Rechtsgültige Unterschrift nur als Angebot zu sehen.(Siehe das Urteil dazu)mit deren Unterschrift haften diese "Beamten"privat und höchstpersönlich mit IHREM Vermögen dafür.Ergo,keine Unterschrift und der Fetzen ist Altpapier,mit Unterschrift eine Bombe die dem Unterzeichner irgendwann um die Ohren fliegt.Schach und Matt und Aus,KO in der letzten Runde,Nenn es wie du willst,denen geht der Ar... langsam auf Grundeis.
Zitieren
#4
Das hatten wir doch schon. Es ist nie die Rede davon gewesen, dass ein Deutsches Reich untergegangen ist oder nicht. Sondern es wurde festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich und die Bundesrepublik identisch sind! Und die Bundesrepublik ist durchaus handlungsfähig.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste