Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Meine tägliche Ration Nahrungsergänzungsmittel und Erfahrungen (Diabetiker)

#1
Hallo Community,

Schön, dass es hier so einen tollen Bereich zu Nahrungsergänzungsmitteln gibt.
So kann man sich mal austauschen.

Ich werde mal aufführen, wie ich mich täglich so versorge.
Nach deutschem Recht muss man ja offenbar darauf hinweisen, dass dies keine Empfehlung ist und nur mich selbst im Versuch betrifft. Also keine Empfehlung oder dergleichen!!!

Vorab will ich mitteilen, dass ich Diabetiker bin/war und auch unter Arthrose leide/litt.

Meine tägliche Dosis:

- 3000mg Kalzium
- 1200mg Magnesium
- 9mg Bor (In DE nicht erhältlich)
- 10.000 IE Vitamin D3
- 200mg K2
- 4000mg Zimt
- 1000mg Vitamin C
- 1000ug Vitamin B12

Temporär dazu zur Entgiftung übergangsweise:

- 2500mg Spirulina Platensis
- 6 Pillen Chlorella Alge (Hab die Packung weggeschmissen)

Gelegentlich Kolloidales Silberwasser 1 EL bei 50 ppm auch äußerlich.

Ich habe zuvor immer die Diabetiker üblichen Pillen Metformin und Xelevia genommen, die ich aber alleinig durch die 1000mg Vitamin C absetzen konnte.
Mein Zuckerwert ist Top und nie wieder entgleist (Seit ca. 4 Monaten).
Meine Arthrose in der Schulter wurde durch das Bor wesentlich besser und ich habe (vermutlich auch durch das Magnesium und K2) keinerlei Gelenkschmerzen mehr.

Was ich durch das D3 festgestellt habe ist, dass meine Stimmung enorm entspannter geworden ist. Zwar scheint 10.000IE sehr hoch (für deutsche Vorgaben), aber schaut man sich die Empfehlungen anderer Länder an, stellt man fest, dass diese in Deutschland arg tief angesetzt sind. Und eine Stimmungsverbesserung war bereits nach ca. 2 Wochen enorm spürbar. 10.0000IE produziert der Körper auch ca. selbst bei einem Intensiven Sonnenbad.

Als "Nebenwirkung" ist mir lediglich aufgefallen, dass diese unglaublich im Bezug auf Haarwuchs zugenommen hat. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob diese im Zusammenhang mit Spirulina oder Bor aufgetreten ist. Ich werde zum Bären.
Selbst auf meiner Glatze gehts wieder los und die Arme wuchern.

Spirulina und Chlorella nehme ich nur eine Zeit lang zum entgiften.
Hier sei gesagt, dass man nicht gleich 20 Stck. nehmen sollte wie drauf steht. Ich habe mit 3 angefangen und steigere die bis auf 8.
Das Zeug regt nämlich unglaublich die Darmtätigkeit an. Ich glaube bei 20 Stück würde ich 4 Stunden des Tages sonst auf dem Klo verbringen.
Ich habe aber irgendwie das Gefühl als würde ich sogar eine Entkalkung der Zirbeldrüse spüren - Als wäre diese jetzt "geschmeidiger" bzw. "leitender". Es knackt auch irgendwie Wink

Auch Zimt nehme ich nur Zeitweise bei z.B. Blasenentzündung oder dergleichen.
Ebenso in solchen Fällen Beerentraubenblätter (Cystinol).

Insgesamt kann ich aber berichten, dass es MIR wesentlich besser geht und ich keine Chemie mehr in mich hineinpfeiffe.
Auch hat mein Träumen wesentlich zugenommen. Positiv.
Ob es von den Nahrungsergänzungsmitteln kommt kann ich nicht genau sagen. 
Aber ich erlebe meine Träume jetzt sehr bewusst Lucid was wirklich sehr schön ist.

Vitamin D3 möchte ich allerdings nicht mehr missen.
Hier habe ich wirklich das beste Gefühl. 
Irgendwie ist alles entspannter und glücklicher.

Was habt Ihr so für Erfahrungen gemacht?

Alles Liebe!
Offline
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  XLS Medical Erfahrungen venus 11 2,452 22.07.2012, 22:22
Letzter Beitrag: iboris
  Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll solar 6 977 30.01.2011, 22:29
Letzter Beitrag: Seelenspiegel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste