Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kraut des Lebens

#1

Das Heilmittel das (auch)keines sein darf,ist ein unscheinbares Kraut Namens Jiaogulan,gesprochen Dschau gulan,es ist effektiver als Ginseng und sehr verträglich.Es reguliert den Blutdruck,ist Immunstärkend,Herzstärkend,Krebshemmend usw usw usw.
Man kann es als Gemüse,Salat,Tee oder im Brotteig verwenden.Der Geschmack ist leicht bitter mit Salatgurke,aber angenehm.Passt auch gut zu Rührei.
Der Anbau ist im Garten problemlos möglich,da die meisten Sorten Winterfest sind.Wer allerdings im Winter frische Blätter will kann das Kraut auch bequem auf der Fensterbank wachsen lassen.Weiterer Vorteil ist das das Kraut stark wuchert und somit immer ausreichend Material vorhanden ist.Wer dieses Kraut regelmäßig in seine Ernährung einbaut sieht seinen Arzt oder Apotheker bedeutend seltener.Und das schönste;Das Zeug gibt es zur Zeit für kleines Geld bei vielen Baumärkten
Offline
Zitieren
#2
Ich finde ja, dass Giaogulan nach Lakritze schmeckt. Zumindest dann, wenn es werkstoffhaltig ist. Hatte Jiaogulan mal im Garten angepflanzt, wo es auch gut wuchs. Den Winter hat die Pflanze jedoch nicht überstanden gehabt. Die vermeintlichen positiven Wirkungen habe ich zumindest nicht gespürt.
Zitieren
#3
Für Freilandanbau wird dein "Hügel"zu kalt sein.Aber was bitte ist werkstoffhaltig?
Zitieren
#4
Das ist die dämliche Autokorrektur. Wertstoffhaltig meinte ich. Ein ausgeprägter Lakritzgeschmack zeigt den Gehalt an. Viele käufliche Stecklinge haben keinerlei gesundheitlich förderliche Stoffe, die der Pflanze zugeschrieben werden.
Zitieren
#5

oder du wirst Aufgrund deiner Lebensweise so pumperlgsund sein,das jedes Kräuterlein bei deiner Karosserie unverrichteter Dinge durchmarschiert.

;-)

Leider gibt es durch diese sch.... Dsvo hier z.Z. keine Emotschis,aber GottseiDank dann auch keine gegenderten.
Offline
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kraut gegen Wechseljahre? silviann 3 1,638 19.04.2016, 08:12
Letzter Beitrag: Querdenker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste