Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Gift in Kassenbons

#16
Nennt sich auch natürliche Auslese Undecided.Nur die harten kommen in den Garten.
Zitieren
#17
Mittlerweile sind doch fast in allen Dingen giftige Stoffe drin. Die Mengen, die sich in so einem Kassenbon befinden, können dem menschlichen Körper sicherlich nicht so einfach angreifen, andernfalls müssten doch Kassierer reihenweise an Krebs erkranken
Zitieren
#18

(30.09.2016, 15:05)Etherea schrieb: Mittlerweile sind doch fast in allen Dingen giftige Stoffe drin. Die Mengen, die sich in so einem Kassenbon befinden, können dem menschlichen Körper sicherlich nicht so einfach angreifen, andernfalls müssten doch Kassierer reihenweise an Krebs erkranken

Tun sie ja auch. Oder meinst Du, dass jeder Kassierer der erkrankt, bei Dir klingelt und sich vorstellt? Und wie soll der Kassierer nachweisen, dass es beispielsweise durch Biphenol-A verursacht wurde? Das kann er schlichtweg nicht. Es ist aber Fakt, dass Krebserkrankungen mittlerweile explodieren. Es ist auch Fakt, dass Männer immer unfruchtbarer werden. Nicht nur bei den Menschen, sondern gerade auch bei den Tieren. Biphenol-A ist ein Xenoestrogen.

Willkommen in der Realität mein Träumer. Hier geht es nicht um Dich. Hier geht es um Profit. Und ob Du Krebs bekommst oder impotent, dafür mit Superbusen rumrennst, interessiert keine Sau. Zumindest solange nicht, solange man dadurch nichts an Dir verdienen kann. Wenn Du dann mit Deinen Brüsten unzufrieden bist, bist Du für die Pharma wieder interessant.
Offline
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Monsanto Mit Gift und Genen Querdenker 0 1,218 15.05.2013, 18:54
Letzter Beitrag: Querdenker
  Unser täglich Gift und Unrecht zum Wohle der Industrie und der Machtapparate. Obotrit 1 1,213 30.07.2011, 09:35
Letzter Beitrag: rainer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste